Dieses Jahr ist der HK-Kongress online und ausschließlich in deutscher Sprache. Ticketbestellung können unter info@awt-online.org getätigt werden.

Mittwoch, 21. Oktober 2020

09:00 - 09:10 Eröffnung und Begrüßung Winfried Gräfen

Neue Werkstoffe und Werkstoffentwicklungen

09:10 - 09:35 Anwendbarkeit von Quench- und Partitioning-Konzepten auf die Bauteil-Wärmebehandlung Rainer Fechte-Heinen

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT Bremen

09:35 - 10:00 Tribokorrosionsmechansimen nichrostender martensitischer Stähle Hadi Mozaffari-Jovein

Hochschule Furtwangen

10:00 - 10:25 Lufthärtende Martensite für die Schmiedeindustrie – Legierungsentwicklung und Eigenschaften Alexander Gramlich

Institut für Eisenhüttenkunde (IEHK), RWTH Aachen

10:25 - 10:45 Pause

Wärmebehandlungsverfahren

10:45 - 11:10 Experimentelle und numerische Studie zum Verständnis des Verzugsverhaltens eines gewichtsreduzierten Vorgelegerads Jwalant Kagathara

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT Bremen

11:10 - 11:35 Zerstörungsfreie Messung des diffusiblen Wasserstoffgehalts in Stählen Jürgen Gegner

Universität Siegen, Institut für Werkstofftechnik

11:35 - 12:00 Die Psychologie der Innovation oder warum ich Kunst in der Schule abgewählt habe Matthias Kuntz

R. Bosch GmbH / AWT-Fachausschuss 1 Trendscouting

12:00 - 13:30 Pause

13:30 - 13:55 Untersuchung von Verbindungsschichtstrukturen für tragfähigkeitsoptimierte Zahnräder Michaela Sommer

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT Bremen

13:55 - 14:20 Einfluss einer Kombinationsbehandlung bestehend aus Elektronenstrahl-Umschmelzen und Nitrieren auf das tribologische Beanspruchungsverhalten von Gusseisenwerkstoffen Anja Holst

TU Bergakademie Freiberg, Institut für Werkstofftechnik

14:20 - 14:45 Geeignete Werkstoffwahl für Stirnräder großer Baugröße Daniel Fuchs

Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG), Technische Universität München

14:45 - 15:05 Pause

15:05 - 15:30 Induktive Wärmebehandlung mit additiv gefertigten Spulen Stefan Dietrich

Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffkunde

15:30 - 15:55 Maßgeschneiderte bainitisch-martensitische Mischgefüge durch induktives Randschichthärten am Beispiel 42CrMo4 Fabian Mühl

Karlsruher Institut für Technologie, Institut für angewandte Materialien

15:55 - 16:20 Entwicklung eines Simulationsmodells für das induktive Randschichthärten von Großbauteilen Maria Kadanik

Universität Rostock, Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik

16:20 - 16:40 Pause

Prozessketten

16:40 - 17:05 Werkstoffliche Fortschritte entlang der Prozesskette der Massivumformung Hans-Willi Raedt

Hirschvogel Automotive Group, Denklingen

17:05 - 17:30 Berücksichtigung von Seigerungen in der Wärmebehandlung Martin Hunkel

Leibniz-Institut für Werkstofforientierte Technologien - IWT Bremen

17:30 - 17:55 Grundlagen zur ganzheitlichen Simulation von Prozessen vor, während und nach der Wärmebehandlung Lukas Voj

United Process Controls GmbH

Donnerstag, 22. Oktober 2020

09:00 - 09:05 Eröffnung und Begrüßung Winfried Gräfen

Wärmebehandlung

09:05 - 09:30 Entwicklung einer induktiven, vollparametrisierbaren Wärmebehandlungsanlage zur Optimierung von Prozessführung und Materialeigenschaften Sebastian Dieck

DeltaSigma Analytics GmbH

09:30 - 09:55 Entwicklung einer prototypischen Bainitisierungsanlage mit geregelter Spraykühlung Sven Wagner

Heess GmbH & Co. KG

09:55 - 10:20 Simulation des Induktionshärtens eines schrägverzahnten Ritzels Jörg Neumeyer

CADFEM GmbH, Hannover

10:20 - 10:40 Pause

Anlagentechnik

10:40 - 11:05 Mit Sicherheit nicht allein – Der AWT Fachausschuss 8 gibt Lösungshilfen Wolfram Schmid

BG Holz und Metall, AWT-Fachausschuss 8 Sicherheit in Wärmebehandlungsbetrieben

11:05 - 11:25 Systematische Zustandsbewertung und Predictive Maintenance an Thermoprozessanlagen Stephan Müller

AICHELIN Service GmbH

11:25 - 11:45 Die nächste Generation intelligenter Temperatursensoren Trevor Ford

CCPI Europe Ltd., Sheffield, U.K.

11:45 - 12:05 Energieeffizienz von Wärmebehandlungsanlagen Jörn Rohde

Rohde Schutzgasöfen GmbH

12:05 - 13:35 Pause

Messtechnik

13:35 - 14:00 Reproduzierbarkeit der Härtetiefenbestimmung CHD Arnold Horsch

Arnold Horsch e.k.

14:00 - 14:25 Neue Ansätze zur Nutzung magnetinduktiver Verfahren zur Qualitätskontrolle im Härtereibetrieb Sören Barteldes

Qass GmbH

14:25 - 14:45 Pause

Prozessüberwachung

14:45 - 15:10 CQI-9 - Notwendigkeiten zur Reproduzierung der Produktqualität Markus Milde

heat treatment and nadcap consulting service, Dortmund

15:10 - 15:35 Smart Cleaning: Intelligente Bauteilreinigung durch wässrige Reinigungsverfahren - ein Erfolgsfaktor in der Härterei Christoph Stegemann

BvL Oberflächentechnik GmbH

15:35 - 16:00 Kugelstrahlen 4.0 - Stand der Technik und Perspektiven des Prozess- und Qualitätsmanagements in automatisierten und digitalisierten Anwendungen Volker Schneidau

Sentenso GmbH

16:00 - 16:05 Schlussworte

Premium - Sponsoren

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.